Wer ist online

Wir haben 3 Gäste online

Besucher

Heute: 1

Gestern: 3

Diese Woche: 38

Diesen Monat: 118

Gesamt: 8932

 

Physiotherapie

 

Es ist nicht einfach, das große Gebiet der Physiotherapie in nur ein paar Worten zu beschreiben. Therapie ohne Operationen und Medikamente, so könnte man es kurz auf den Nenner bringen.

Die Physiotherapie kommt zum Einsatz in folgenden Bereichen:

• Orthopädie
• Neurologie und Psychiatrie
• Kinderheilkunde (Pädiatrie)
• Innere Medizin
• Sportmedizin
• Frauenheilkunde (Gynäkologie)


Physiotherapeuten behandeln Funktionsstörungen im Stütz- und Bewegungsapparat, begleiten Therapien bei Störungen des zentralen und peripheren Nervensystems, bei Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen und in der Rehabilitation nach Operationen.
Dabei können unterstützend Maßnahmen aus der physikalischen Therapie zu Hilfe genommen werden, z.B.:

• Naturmoor-/Fangopackungen, heiße Rolle, Heißluft, Rotlicht
• Eisanwendungen/ Kryotherapie
• Elektrotherapie
• Schlingentisch / Traktion


Wesentlich ist im modernen Gesundheitswesen die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Physiotherapeuten und Medizinern und die Arbeit am Patienten, meist nach Absprache und ärztlicher Verordnung.

THERAPIE FÜR JEDES ALTER

 

Die Physiotherapeuten begleiten mit ihren speziellen Behandlungsmethoden und Techniken Patienten jeden Alters, vom Neugeborenen bis zum alten Menschen.

Säuglingen kann geholfen werden wenn die Entwicklung verzögert ist, das rheumakranke Kleinkind erfährt Linderung durch Krankengymnastik mit Eisbehandlung und schon spielerisch lernen die Kids in der Kinder-Rückenschule mit ihrer Haltung und ihrem Rücken umzugehen.

In der Schwangerschaft kann der Physiotherapeut im Rahmen der Geburtsvorbereitung der werdenden Mutter sowohl Techniken zur Verarbeitung der Wehen oder zur Entspannung beibringen, wie auch spezielles Training für die Beckenbodenmuskulatur zur Vermeidung einer "Blasenschwäche" und damit verbundener Inkontinenz.

Schmerzlinderung und Entlastung erfährt der Patient mit Bandscheibenvorfall durch die Manuelle Therapie und den Schlingentisch sowie im Anschluss eine Verbesserung des Bewegungsverhaltens unter Einsatz der in der Therapie funktionell trainierten Muskulatur.

Der ältere Patient kann, nach einem Schlaganfall, mit Therapie die bestmögliche Selbstständigkeit zurückerlangen, ohne zum so genannten Pflegefall zu werden.

 

PRÄVENTION

 

"Vorbeugen ist günstiger als Heilen"

Einen entscheidenden Beitrag zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen leisten die Physiotherapeuten mit den Angeboten in der Gesundheitsvorsorge und der Rehabilitation.
In den Praxen wird eine ganze Palette von gesunden Möglichkeiten angeboten:

• Rückenschulen
• Arbeitsplatzberatung
• Osteoporose-Sport
• Koronar-Sport
• Medizinisches Training
• und vieles mehr


Die Prävention ist auch rezeptfrei möglich und wird oftmals von den Krankenkassen bezuschusst.

 

PHYSIOTHERAPIE - IHRER GESUNDHEIT ZULIEBE!

 

 

 nach oben


 

News im Praxisnetz

Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihr Interesse an PraC !! Ph. Lienert 1.Vorsitzender

Gesundheit

3 Tipps für einen
starken Rücken!

Video - hier klicken